| Sponsoren | Sitemap | Impressum |

LOGO HELFT RUMÄNIEN - ZWICKAU E.V.

"Helft Rumänien" Zwickau e.V.
- die Website des Vereins -

=> Home

Vereinsgeschichte

Chronik

Projekte

Kontakt

Medienresonanz

Rumänien

© "Helft Rumänien"
Zwickau e.V.

Ein paar Worte vorab

1989 - der "Eiserne Vorhang" öffnete sich und hervor trat die Armut und die soziale Kluft in Osteuropa. Die Medien veröffentlichten Bilder und Berichte aus Rumänien, u.a. aus rumänischen Kinderheimen oder besser gesagt Verwahrungsanstalten.

"Was kann ich allein schon tun?" Mit dieser Ausrede versteckte auch ich mich in der Menge. Volker Oehler sah das anders. Mit dem Pfarrer der Moritzkirche in Zwickau und unzähligen freiwilligen Helfern rief er zu der Spendensammlung "Helft Rumänien!" auf. Der Erfolg war überwältigend. Volker stellte einen Hilfstransport zusammen und fuhr nach Rumänien. 1992 begleitete ich erstmals einen Transport, während der Tour wurde die Idee vom Verein "Helft Rumänien" geboren.

2014 - die Schule in Timisoara feiert ihr 50jähriges Bestehen. 25 Jahre sind wir nun mit dabei und auch ein wenig stolz, vor Ort mitgestaltet zu haben. Sehr vieles hat sich geändert, manche Dinge scheinen völlig unberührt, so ist mein Eindruck von der Schule und dem Land. Die Kinder in der Schule sind zahlenmäßig weniger geworden. Sie haben jetzt mehr Platz zum Spielen und Lernen, das pädagogisch/ therapeutische Konzept ist ausgereifter.
Die eigenen Kinder der Vereinsmitglieder sind herangewachsen und sitzen nun mit uns im Vereinstransporter zur Rumänientour.

2015 - Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der Internatsschule hatten wir uns 2014 vorgenommen, auf dem Gelände der Schule einen Spielplatz für die "großen" Kinder zu errichten. Im Oktober 2015 wurde der Spielplatz der Schule übergebn, ein paar Restarbeiten sind noch offen.
- Ein Vereinsmitglied berichtet -

2016 - Das Projekt Spielplatz ist in diesem Jahr weitgehend geschafft. In den nächsten Jahren werden wir ihn natürlich nicht aus den Augen verlieren und wenn möglich, noch etwas hinzufügen.

2017 - Wir haben bei der Schulleitung angefragt, an welchen Stellen für die kommenden Jahre dringender Bedarf besteht, den die Schule nicht aus eigener Kraft bewältigen kann. Die Schule mit Internat betreut über 200 Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Da der erste Snoezelraum rege genutzt wird, wurde der Wunsch nach einem zweiten Snoezelraum geäußert. Dank einer großzügigen Spende der Firma ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH konnten wir damit beginnen. Der Fußboden wird in den Osterferien 2017 erneuert werden. Die Verdunklung für die Fenster wurde bereits geliefert und wird nach den Bauarbeiten im Raum installiert. Für die Sommerferien 2017 haben wir uns vorgenommen den Raum auszustatten.
Die Finanzierung des Vorhabens steht noch nicht ganz, aber wir sind zuversichtlich, die Wünsche der Kinder und Therapeuten erfüllen zu können. Auf dem Wunschzettel stehen noch ein Therapiebett mit Musik und eine Fläche mit Therapiematten.

Diese Internetseiten sollen einen Überblick über die Abeit unseres Vereins und das Land Rumänien geben, verbunden mit einem Dankeschön an alle Helfer, die uns in den vergangenen Jahren unterstützten, und auf deren Hilfe wir hoffentlich auch in Zukunft zählen können.

Und sollten Sie sich eines Tages auch einmal fragen "Was kann ich allein schon tun?", so antworte ich Ihnen: "Helfen Sie!"

Thomas Dossin
(Gründungsmitglied des Vereins)